MEIN EHRENFELD – UNSERE ZUKUNFT

Ein Jugend-Medien-Projekt der JÜNGER SEHEN GbR in Koproduktion mit punktfilm Anna Ditges, 2014

Poster Image

Idea

Das Kölner Veedel Ehrenfeld befindet sich im Wandel: Kreative Werkstätten und kleine Designer-Läden beleben ehemals öde Ecken, Deutschlands größte Moschee wartet auf ihre Eröffnung, Brachflächen wie das Industrieareal des Helios-Geländes werden umgenutzt. Wie sehen Jugendliche ihren Stadtteil? Was erwarten, erhoffen sie sich für das Ehrenfeld der Zukunft? Im Medienprojekt MEIN EHRENFELD – UNSERE ZUKUNFT haben sie ihre Ideen in Kurzfilme umgesetzt.

Angeleitet von der Kölner Filmemacherin Anna Ditges und anderen Film-Profis haben Ehrenfelder Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren in sechs Gruppen sechs Kurzfilme erarbeitet – von der Idee über die Planung, Produktionsvorbereitung, die Dreharbeiten und den Schnitt bis hin zu den sechs fertigen Minifilmen. Der Startschuss fiel Mitte März bei einem Kick-Off-Termin mit Ehrenfelds Bürgermeister Josef Wirges, Mitte Juni haben die Jugendlichen gemeinsam die sechs fertigen Filme gesichtet.

Herausgekommen sind Filme, so unterschiedlich und bunt wie die jungen Projektteilnehmer und das Veedel selbst: Drei Musikvideos drehen sich um Rap, eine Castingshow und Tanz in abgerockten Kulissen, drei Minifilme beleuchten die Ehrenfelder Graffiti-Szene, die Kreativmeile Körnerstraße sowie den Blick der Bewohner auf die Veränderungen in ihrem Stadtteil.

Bis zum Herbst 2014 werden die Kurzfilme professionell nachbearbeitet; die individuellen Fragmente zu einem bunten Mosaik zusammengefügt. Der abendfüllende Film, der so entsteht, erzählt von Jugend, Identität, Heimat, Stadtentwicklung und politischer Verantwortung und stellt die Jugendlichen mit ihrer Haltung und Vision in den Mittelpunkt. Er wird in einer Abschlusspräsentation als feierliche Premiere öffentlich vorgeführt.

Der Verlauf der Workshops sowie die Filmergebnisse der Jugendlichen wurden online begleitet und dokumentiert: www.meinehrenfeld.de oder auf facebook: www.facebook.de/meinehrenfeld

„Ein Blick durch die Körnerstraße“ (Mini-Doku)

Kunst, Design und kleine Läden. Eine kurze Doku von Aaron, Elena und Kara über das Leben und Schaffen in der „Kreativmeile“ von Köln-Ehrenfeld, der Körnerstraße. Drei Kreative sprechen über Besonderheiten, Veränderungen und Zukunft in ihrer Straße.


„Das Leben ist schön“ (Musikvideo)

Kevin, Pascal und Saba, drei eingeschworene Castingfans, inszenieren ihre eigene Castingshow „Mein Ehrenfeld – Unsere Zukunft“. Saba singt dazu ihren eigenen Song über das schöne Leben in Köln-Ehrenfeld und gewinnt damit den Glauben an sich selbst, womit sie ihr Publikum begeistert.


„Graffiti – Kunst oder Vandalismus?“ (Mini-Doku)

Köln-Ehrenfeld besitzt eine lebhafte Street-Art-Kultur. Nils, Johan und Rudi dokumentieren nicht nur die vielfältigen Graffiti-Kunstobjekte, sondern beleuchten in ihrer Dokumentation verschiedene Standpunkte und Perspektiven dieser umstrittenen Kunst.


„50823 – Our District“ (Tanzvideo)

Janina, Runa und Vreda wählten eine besonders kontrastreiche Kulisse für ihren Tanzfilm: Ehrenfeld hat als altes Kölner Arbeiterviertel auch heute noch Fabrikhinterhöfe, vergessenes Brachland und öde Flecken, die lieber versteckt als vorgezeigt werden. Genau diese spröden Seiten Ehrenfelds wollen die Tänzerinnen mit ihrem selbstgeschriebenen Song beleben.


„Neu und alt in Ehrenfeld“ (Reportage)

Der junge Reporter Deniz begibt sich auf die Suche nach den Veränderungen in seinem Kölner Viertel und dreht dazu eine amüsante Reportage. Dabei befragt er unterschiedliche Bewohner und den Bezirksbürgermeister Josef Wirges zu ihrer Wahrnehmung des Veedels.


„Unser Ehrenfeld – Ein Ghetto?“ (Musikvideo)

Christian, Enzo und Mike, drei Jugendliche mit unterschiedlichem Migrationshintergrund und einer großen gemeinsamen Leidenschaft, schreiben einen Rap über ihr Leben in Ehrenfeld. Sie sprechen über die positiven Seiten ihres Kölner Bezirks und wollen typische Ghettoklischees aus dem Weg räumen.


Gefördert von Landschaftsverband Rheinland, RheinEnergieStiftung Kultur, Stabsstelle für Medien- und Internetwirtschaft der Stadt Köln sowie Kulturamt der Stadt Köln, Bezirksvertretung Ehrenfeld

Gesponsort durch GAG Immobilien AG & ACT Videoproduktion GmbH

Mit Unterstützung von Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft

In Kooperation mit Design Quartier Ehrenfeld

Links & Downloads

More projects